Sie sind hier:

Energiesparlampen: LED-Lampen haben gute Ökobilanz;

...

Stiftung Warentest: LED-Lampen haben eine gute Ökobilanz

25.04.2013, 14:59 Uhr | dpa/tmn, stw, feelgreen.de

LED-Leuchten: Laut Stiftung Warentest haben LED-Lampen eine gute Ökobilanz.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

LED-Leuchten haben laut Stiftung Warentest eine gute Ökobilanz. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

LED-Lampen erzeugen ein schönes Licht und haben eine sehr gute Qualität. Bei einem Lampentest der Stiftung Warentest schnitten sie nicht nur wegen ihres geringen Stromverbrauchs gut ab. Auch die lange Lebensdauer überzeugte die Tester. Positiv fielen auch die günstigeren Kompaktstoffleuchten auf - besser bekannt als Energiesparlampen. Sie können richtig hell werden, sind sparsam und halten lange. Das hat der aktuelle Test der Stiftung Warentest ergeben.

Gute LED-Lampen brennen 20 Jahre lang

Insgesamt testete die Stiftung Warentest 20 Lampen. Darunter waren LED- Lampen, Kompaktleuchtstofflampen und Halogenlampen. Acht von neun LED- Lampen bekamen im Test die Auszeichnung "Gut". Testsieger wurden die "Parathom Classic A 60 Advanced" von Osram sowie "ToLEDo GLS A 60" von Sylvania. Beide LED-Lampen werden sofort nach dem Einschalten hell und sind sehr lange haltbar, urteilten die Tester.

LED-Lampen haben eine gute Ökobilanz

In Bezug auf die Umwelteigenschaften schnitten acht der neun LED-Lampen mit "sehr gut" oder "gut" ab. Vor allem die etwas teureren Modelle sind laut Angaben von Stiftung Warentest unschlagbar langlebig und sehr effizient. Auch insgesamt liegen LED-Lampen vorne. Ihr Licht wird immer besser und reicht in einem Fall schon an das klassische Glühlampenlicht heran.

Nicht alle Energiesparlampen überzeugen

Ebenfalls wurden neun Kompaktleuchtstofflampen getestet - dabei handelt es sich um kleine Leuchtstofflampen, die umgangssprachlich auch als Energiesparlampen bezeichnet werden. Fünf von den getesteten Lampen schnitten mit "Gut" ab. Als Beste unter ihnen wurde die "Ultra-Mini Vollcover" von Müller-Licht getestet. Zwei Lampen wurden jedoch mit dem Qualitätsurteil "Mangelhaft" bewertet. Darunter die "K-Classic Energiesparlampe" von Kaufland sowie die "Flector Sparleuchtmittel Klassik" von Hellweg. Beide Produkte waren schon nach 600 bis 700 Stunden nicht mehr richtig hell. Trotzdem sind gute Energiesparlampen eine günstige Alternative zu LED-Lampen. Auch sie halten lange und schonen die Umwelt.

Halogenlampen fallen durch

Schlusslichter waren die zwei getesteten Halogenlampen. Darunter die "Halogen Classic Eco" von Sylvania, die mit "Mangelhaft" bewertet wurde. Auch die Halogenlampe von Ikea bekam nur ein "Ausreichend". Die Experten bemängeln, dass bei beiden Produkten der Umwelteinfluss drei- bis viermal größer ist als bei den anderen Lampenarten.

Dennoch: Die Halogenlampen hatten das schönste Licht im Test. An Orten, wo eine gute Farbwiedergabe wichtig ist, können sie daher sinnvoll sein. Das hat allerdings seinen Preis. Halogenglühlampen gehen schnell kaputt und brauchen viel Strom. Auf Dauer ist das schönste Licht im Test daher auch das teuerste. 

Das gesamte Testergebnis lesen Sie in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift "test".

Quelle: dpa/tmn, stw, feelgreen.de


© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige