Sie sind hier:

Entspannung im Büro: Tipps und Übungen

...

Entspannung im Büro: Tipps und Übungen

31.05.2012, 10:42 Uhr | tw (CF)

Verspannungen und Kopfschmerzen sind ein ständiger Begleiter in Ihrem Arbeitsalltag? Dabei ist Entspannung im Büro gar nicht so schwer. Die folgenden Tipps zeigen einfache Übungen, die Sie an fast jedem Arbeitsplatz durchführen können.

Entspannung im Büro fordert nur ein paar Minuten

Vor allem der klassische Büroarbeiter kennt das unliebsame Gefühl, wenn Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich mit schweren Kopfschmerzen einhergehen. Diese Nebenwirkungen des PC-Arbeitsplatzes sind nicht weiter verwunderlich, verharren wir doch nicht selten stundenlang in ein und derselben Position. Selbst ein junger, gut trainierter Körper rostet ohne gelegentliche Bewegung dabei merklich ein.

Zudem zeigen Untersuchungen, dass beruflicher Stress Rücken- und Kopfschmerzen nachhaltig verstärkt. Eine gezielte Entspannung im Büro kann sicherlich nicht immer Abhilfe schaffen, wohl aber die Leiden deutlich abmildern. Grundsätzlich befolgen Sie die goldene Regel, sich mindestens einmal pro Stunde zu bewegen. Gehen Sie in den Kopierraum, statt sich die Papiere vom Kollegen mitbringen zu lassen. Nehmen Sie die Treppe anstelle des Fahrstuhls und nutzen Sie die Mittagspause für einen Spaziergang.

Wertvolle Tipps für den Arbeitsalltag

Vermeiden Sie beim Sitzen die klassische gebeugte Haltung mit angezogenen Schultern. Dabei wird die Brustmuskulatur verkürzt, während der Kopf nach vorne fällt und die Halsmuskulatur unnötigerweise anspannt – so nimmt die wohl am häufigsten anzutreffende Verspannung am Arbeitsplatz ihren Lauf. Damit nicht genug, wird auch die Atmung behindert. Dadurch sinkt der Sauerstoffgehalt im Blut und mit ihr die Leistungsfähigkeit.

Die einfachste Übung ist ein regelmäßiges Wechseln der Sitzposition alle 30 Minuten. Im nächsten Schritt können Sie alle 60 Minuten kurz aufstehen und einfache Dehnübungen ausführen – bereits zwei bis drei Minuten bewirken Wunder. Tipp: Hinterfragen Sie regelmäßig die Sitzposition. Die ideale Sitzhöhe ermöglicht ein Ruhen der Ober- und Unterschenkel im 90-Grad-Winkel. Die Füße stehen derweil waagerecht auf dem Boden. Auch die Unterarme sollten nach Möglichkeit im 90-Grad-Winkel auf dem Tisch aufliegen.

Quelle: tw (CF)


© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal