Sie sind hier:

Frohe Weihnachten mit grünen Geschenken

...

Stille Nacht, ökologisch überdacht

09.12.2011, 12:09 Uhr | NABU

Weihnachten: Mit kleinen Tricks kann das Fest der Liebe ein bisschen ökologischer gestaltet werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Weihnachten: Mit kleinen Tricks kann das Fest der Liebe ein bisschen ökologischer gestaltet werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Weihnachten ist die Zeit der blinkenden Lichter, der Hochglanz-Geschenkpapiere und natürlich vieler Geschenke. Und mit ein wenig mehr Augenmerk auf die Umwelt kann das Fest der Liebe zu einer noch besinnlicheren Feier werden: Eine artgerecht gehaltene Gans, ein Öko-Weihnachtsbaum vom nahegelegenen Forst und Geschenke, die gar nicht oder umweltfreundlich verpackt sind, lassen noch mehr Freude aufkommen. Wie das Weihnachtsfest nicht in Müllbergen aus Geschenkverpackungen und Plastik, blinkenden Dekorationen und unliebsamen Geschenken ausartet, verrät der NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.). Und so geht´s.

Fest des Mülls

Statt Liebe ohne Ende gibt es zur besinnlichen Zeit vor allem Müllberge. So fallen an Weihnachten rund 20 Prozent mehr Abfall an als im Rest des Jahres. Und auch für manche Tierart ist das Fest der Liebe das Todesurteil. Mehrere Millionen Weihnachtsgänse landen alljährlich auf Deutschlands Tellern. Die meisten davon stammen aus industrieller Landwirtschaft, bei der die Tiere nicht artgerecht gehalten werden.

Am Weihnachtsbaum ist Fantasie gefragt

"Früher war mehr Lametta", hieß es schon in einem Sketch von Vico von Bülow, alias Loriot. Dass diese Dekoration langsam aus der Mode kommt ist allerdings auch gut. An einen giftfreien und ökologisch zertifizierten Weihnachtsbaum gehören eher schlichte Holzfiguren, Strohsterne, Stoffschleifen oder Nüsse. Individuellen Ideen sind bei der Öko-Dekoration natürlich keine Grenzen gesetzt. Da können auch aus Kinderhand gezauberte Figürchen aus Kastanien oder selbst gebastelte Strohsterne einen schönen Platz finden – und geben dem Fest eine ganz persönliche Note.

Quelle: NABU


© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal