Sie sind hier:

Grüne Woche nach Aussagen von Aigner "echter Publikumsmagnet"

...

Grüne Woche war voller Erfolg

31.01.2012, 16:38 Uhr | dapd

Die Grüne Woche 2012 war ein echter Publikumsmagnet. (Quelle: dapd)

Die Grüne Woche 2012 war ein echter Publikumsmagnet. (Quelle: dapd)

Die Anziehungskraft der Grünen Woche ist ungebrochen: 2012 war die größte Verbrauchermesse für Ernährung und Landwirtschaft nach Aussagen von Bundesministerin Ilse Aigner ein "echter Publikumsmagnet". Über 420.000 Besucher brachten den Ausstellern 47 Millionen Umsatz.

Höchste Besucherzahl seit vier Jahren

Die Anziehungskraft der Internationalen Grünen Woche in Berlin ist ungebrochen. Die nach Angaben der Veranstalter weltgrößte Verbraucherschau für Landwirtschaft und Ernährung verzeichnete 2012 die höchste Besucherzahl seit vier Jahren. Zu der zehntägigen Messe, die am Sonntagabend zu Ende ging, kamen mehr als 420.000 Besucher, darunter 105.000 Fachbesucher, wie ein Sprecher der Messe Berlin in einem vorläufigen Fazit sagte. Über 1600 Aussteller aus 56 Ländern stellten ihre Produkte vor.

Pro-Kopf-Ausgaben leicht angestiegen

Die Pro-Kopf-Ausgaben der Gäste lagen 2012 den Angaben zufolge mit 111 Euro leicht über dem Niveau des Vorjahres (110 Euro). Für den Verzehr von Speisen und Getränken auf der Messe wurden im Schnitt 25 Euro ausgegeben. Zusätzlich bestellten die Besucher Waren im Wert von 86 Euro pro Kopf. Dies bescherte den Ausstellern Umsätze von über 47 Millionen Euro, wie der Messe-Sprecher sagte. Für die Hauptstadtregion ergebe sich durch die Ausgaben der auswärtigen Besucher und Aussteller ein Kaufkraftzufluss von über 150 Millionen Euro.

Vielfalt und Qualität im Mittelpunkt

Der Geschäftsführer der Messe Berlin, Christian Göke, sagte, die Grüne Woche habe in diesem Jahr den "bislang stärksten agrarpolitischen Auftakt in ihrer Geschichte" verzeichnet. Rund 70 Landwirtschaftsminister aus aller Welt sowie die Spitzen der Land- und Ernährungswirtschaft hätten sich in Berlin zum agrarpolitischen Dialog getroffen. Als "vollen Erfolg" bezeichnete der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie, Jürgen Abraham, die Grüne Woche. Vielfalt und Qualität der Lebensmittel hätten im Mittelpunkt gestanden. Die Ernährungswirtschaft nutzt die Messe traditionell auch, um neue Produkte am Markt zu testen.

Großteil der Besucher hatte positiven Eindruck

Rund 97 Prozent der Privatbesucher und 93 Prozent des Fachpublikums hätten sich in einer Befragung positiv über ihren Aufenthalt auf der Grünen Woche geäußert, sagte der Messe-Sprecher. In der Bewertung der Gäste hätten die Blumenhalle, die Tierhalle, die Sonderschau des Bundesagrarministeriums, der Biomarkt und der Erlebnisbauernhof besonders gut abgeschnitten.
Die Grüne Woche findet im nächsten Jahr vom 18. bis 27. Januar 2013 auf dem Messegelände unter dem Berliner Funkturm statt.

Quelle: dapd


© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal