Sie sind hier:

Nachhaltige Anlagemöglichkeiten - Investieren mit reinem Gewissen

...

Nachhaltige Anlagemöglichkeiten: Investieren mit reinem Gewissen

31.10.2011, 12:24 Uhr | po (CF)

Die Wirtschaftskrise hat bei Anlegern zu einem Umdenken geführt. Nachhaltiges Investieren ist heute ein wichtiges Kriterium für die Auswahl der Anlagemöglichkeiten.

Markt für nachhaltige Anlagemöglichkeiten wächst stetig

Unerfahrenen Anlegern mag es so scheinen, Anlagemöglichkeiten mit nachhaltigem Hintergrund seinen eher eine Ausnahmeerscheinung. Wer sich aber die Mühe macht, den Markt genau zu studieren, wird rasch feststellen, dass die Zahl der Investments in diesem Bereich innerhalb weniger Jahre wesentlich gestiegen ist. Es sind keineswegs nur Tagesgeld- und Festgeldkonten, die Banken Kunden mit Interesse an nachhaltigen Produkten in Aussicht stellen. Der Aspekt der Ethik hat deutlich an Gewicht zugelegt, so das Finanz-Portals nachhaltiges-investment.com. Nicht nur die Zahl der nachhaltigen Anlageformen ist gestiegen.

Ethisches Bewusstsein und Rendite sind kein Widerspruch

Im gleichen Maße gibt es inzwischen mehr Anbieter, die den Anspruch der Anleger erkannt haben und neuerdings Anlagemöglichkeiten bieten, die für Kunden nicht nur rentabel sind, sondern auch für soziales Bewusstsein und moralisches Handeln stehen. Die Zeiten, in denen nur herkömmliche Anlagemöglichkeiten lukrativ waren, und ethische Modelle zwar gut fürs Gewissen, aber nicht unbedingt rentabel waren, sind endgültig Geschichte.

Zu unterscheiden ist nach Aussagen von nachhaltiges-investment.com zwischen nachhaltigen Produkten, bei denen es einerseits um soziales und andererseits um ökologisches Investieren geht. Allerdings können beide Aspekte ineinandergreifen. An die Stelle des reinen Gewinnstrebens tritt eine Zweiteilung in dem Wunsch nach guten Erträgen und der Einhaltung ethisch-moralischer Grundsätze. Die Empfänger der Gelder erreichen dabei schnell eine bessere Wettbewerbsfähigkeit.

Anlagemöglichkeiten: Sparkonten, Aktien und mehr

Anleger können durch nachhaltige Investitionen außerdem mehrheitlich eine bessere Einflussnahme erreichen als bei normalen Geldanlagen. Das zeigt ein Blick auf die Anlagemöglichkeiten bei den so genannten Nachhaltigkeitsbanken. Kunden, die nachhaltig investieren möchten, müssen eben nicht auf Rendite verzichten. Der Wandel des Marktes hat wesentliche Veränderungen gebracht.

Wichtig ist, dass Sie als Anleger genau wissen, auf welche Eigenschaften Sie bei einer Anlagemöglichkeit Wert legen. Die eigenen Vorstellungen bestimmen maßgeblich, welche Produkte in Frage kommen. Richtig ist aber vor allem, dass heute neben klassischen Sparkonten auch nachhaltige Aktien, Beteiligungen und Fonds eine Alternative sind, um nachhaltig zu investieren. Auch im Bereich der lange Zeit umstrittenen Zertifikate bieten sich Anlagemöglichkeiten.

Quelle: po (CF)


© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal