Sie sind hier:

Naturschützer stricken 15.000 Pullover für Pinguine

...

Zwei links, zwei rechts - fertig ist der Pinguin-Pulli

22.08.2012, 13:47 Uhr | t-online.de

Pullis sollen die Zwergpinguine des Phillip Island Nature Park im Fall einer Ölpest schützen (Quelle: Phillip Island Nature Park)

Pullis sollen die Zwergpinguine des Phillip Island Nature Park im Fall einer Ölpest schützen (Quelle: Phillip Island Nature Park)

Naturschützer aus der ganzen Welt haben 15.000 Pullover gestrickt, um mit ihnen im Fall einer Ölpest australische Pinguine zu retten.

Zu der Aktion hatte im Februar der Phillip Island Nature Park nahe dem australischen Melbourne aufgerufen. Da vor der Küste Südaustraliens eine vielbefahrene Schiffsroute liege, sei ein Ölunfall in der Region nicht unwahrscheinlich.Handgefertigte Pullover könnten aber im Falle einer Verunreinigung durch Öl das Leben der kleinen Frackträger retten, hieß es.

Nach einem Öl-Kontakt würden es viele Tiere zwar zum sicheren Ufer schaffen, seien dann aber für die aufwändige Reinigungsprozedur zu schwach. Warm eingepackt könnten sie sich zunächst erholen. Zudem würden die Strickmaschen verhindern, dass die Tiere sich mit dem Schnabel die giftige Masse aus dem Gefieder picken und sie verschlucken.

Lager bis unters Dach gefüllt

Jetzt meldete der Naturpark, inzwischen sei man bestens vorbereitet: 15.000 Mini-Pullis seien bereits gestrickt - inzwischen gehe dem Rehabilitation Center des Naturparks, das sich um die Pinguine kümmert, die Lagerfläche aus. "Wir sind überwältigt von der Resonanz", sagte Andrew Boocock vom Phillip Island Nature Park. "Mit den Pullovern sind wir jetzt für die nächsten Jahre mehr als gerüstet - wobei wir natürlich hoffen, dass wir sie so schnell nicht brauchen werden."

Strickware, die echten Pinguinen nicht passt, verkauft der Park zudem als Souvenir. Der Erlös fließt in verschiedene Artenschutz-Projekte.

Im Nationalpark Phillip Island leben derzeit circa 60.000 Zwergpinguine und die Population wächst stetig. Touristenattraktion ist die sogenannte Pinguin-Parade: Jeden Abend watscheln die knapp über 30 Zentimeter großen Frackträger von ihrem Beutezug im Meer über den Strand zurück in die Dünen.

Quelle: t-online.de


© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal