Sie sind hier:

Refurbished Elektrogeräte: Tipps zum Kauf

...

Refurbished Elektrogeräte: Tipps zum Kauf

05.06.2012, 13:44 Uhr | ih (CF)

Refurbished Elektrogeräte haben eine Menge Vorteile: Zum einen sparen Sie viel Geld beim Kauf der Geräte, zum anderen schonen Sie die Umwelt. Die generalüberholte A-Ware, die als B-Ware verkauft wird, ist meist in einwandfreiem Zustand. Wenn Sie beim Kauf zudem einige Tipps beachten, spricht nichts gegen die günstigen und umweltfreundlichen refurbished Elektrogeräte.

Umweltfreundlich: Vorteile von refurbished Elektrogeräten

Bestimmte Händler bieten vor allem in Online-Shops sogenannte refurbished Elektrogeräte an. Dabei handelt es sich meist um Ware, die von Kunden mit einem Defekt an den Hersteller zurückgesendet wurden. Häufig ist der Grund nur, dass das Gerät dem Kunden nicht gefallen hat – vielleicht wegen der Farbe oder der Handhabung. Der Vorteil: In beiden Fällen wird die Ware gründlich überprüft und generalüberholt, berichtet die "Welt".

Refurbished Elektrogeräte sind oft wie nagelneu. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Refurbished Elektrogeräte sind oft wie nagelneu. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Im Zweifel wird das Produkt sogar gründlicher als eines aus der Serienproduktion geprüft, um den guten Namen des Herstellers nicht zu gefährden. Als refurbished Elektrogeräte gelangen die Produkte dann zu einem günstigeren Preis wieder in den Verkauf. Weil die Herstellung eines neuen Produktes zudem mehr Resourcen verbrauchen würde, sind diese Geräte umweltfreundlicher als Neuware.

Tipps: Was Sie beim refurbished-Kauf beachten sollten

Wenn Sie refurbished Elektrogeräte kaufen, gilt wie bei Neuware eine gesetzliche Gewährleistungsfrist von einem Jahr. Wenn Sie die Ware online bestellen, haben Sie zudem ein zweiwöchiges Rückgaberecht: Nutzen Sie diese Zeit, um das Gerät ausgiebig zu prüfen. Sie sollten sich aber auch schon vor dem Kauf informieren, rät die "Welt":

Erkundigen Sie sich beim Händler, ob alle Zubehörteile vorhanden sind, damit sie sich später nicht über fehlende Kabel ärgern. Außerdem sollten Sie den genauen Zustand des refurbished Elektrogeräts erfragen – gerade dann, wenn es besonders günstig ist. So können Sie entscheiden, welche Gebrauchsspuren für Sie akzeptabel sind. Darauf sollten Sie besonders achten: Gerade der Akku kann eine Schwachstelle sein. Müssen Sie diesen später ersetzen, ist die Ersparnis schnell dahin. Ebenfalls ärgerlich sind Pixelfehler bei Bildschirmen.

Vergleichen Sie Preise

Was wie ein Schnäppchen klingt, kann sich auch schnell als Nepp entpuppen. Vergleichen Sie deshalb vor dem Kauf von refurbished Elektrogeräten die Preise mit denen von der Neuware. Gerade ältere B-Ware ist häufig nicht auf dem neuesten Stand der Technik. Achten Sie in dem Fall unbedingt darauf, ob Ihnen die technischen Ausstattungsmerkmale genügen. Ist der günstige Preis lediglich der veralteten Technik geschuldet, sollten Sie den Kauf zumindest noch einmal überdenken.

Quelle: ih (CF)



© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal