Sie sind hier:

Richtig sitzen im Büro: Tipps

...

Richtig sitzen im Büro: Tipps

29.05.2012, 10:54 Uhr | po (CF)

Im Büroalltag sitzen wir meist viele Stunden am Stück. Wer nicht richtig sitzt, leidet oft an Rückenschmerzen oder klagt über ähnliche Leiden. Mit ein paar Tipps zum richtigen Sitzen können Sie diese Probleme angehen und Beschwerden vorbeugen.

Der Alltag wird vom Sitzen bestimmt

Nicht nur im Büro, sondern auch restlichen Alltag sitzen wir unentwegt: Ob im Auto, zu Hause beim Essen, vor dem Fernseher oder am Computer wenn wir im Internet surfen: Rund 14 Stunden verbringen wir weitestgehend bewegungslos, berichtet die "Brigitte" und weist auf Studien hin, nach denen der Mensch einem höheren Sterblichkeitsrisiko ausgesetzt ist, je mehr Zeit er mit dem Sitzen verbringt. Während eines Arbeitslebens kommen durchschnittlich etwa 80.000 Stunden im Sitzen zusammen, so das IT-Wirtschaftsmagazin "CIO".

Büromöbel richtig einstellen: Tipps

Um richtig sitzen zu können, müssen die Büromöbel korrekt eingestellt sein. Tipp: Wenn Sie aufrecht am Arbeitsplatz sitzen, sollten Ober- und Unterarme einen rechten Winkel zueinander bilden, wenn Sie Ihre Hände auf die Tastatur legen. Die Füße sollten fest auf dem Boden stehen, so "CIO". Wenn Ober- und Unterschenkel nun ebenfalls im rechten Winkel zueinander stehen, sitzen Sie richtig. Tipp für besonders aktive Menschen: Sie können anstelle eines Bürostuhls auch den bewährten Gymnastikball verwenden. Wer hierauf zwischendurch eine Stunde Platz nimmt, trainiert gleichzeitig Bauch- und Rückenmuskeln, so die "Brigitte". Achten Sie bei der Größenwahl darauf, dass Ihre Schenkel auch hier einen 90-Grad-Winkel bilden.

Vor dem Laptop richtig sitzen

Der Computer-Bildschirm sollte normalerweise zwischen 50 und 80 Zentimeter von Ihnen entfernt sein, um die Augen zu entlasten. Bei Laptops ist dies oft nicht möglich. Die fest integrierte Tastatur erschwert es zusätzlich, richtig sitzen zu können. Hier geben Experten den Tipp, eine externe Tastatur zu verwenden, berichtet die "CIO". So können Sie den empfohlenen Abstand wieder einhalten.

Richtig sitzen mit ausreichend Bewegung

Am besten sitzen Sie jedoch, wenn Sie sich zwischendurch ausreichend bewegen. Auch wenn die modernen Möglichkeiten der Kommunikation es kaum noch erforderlich machen: Anstatt einen Kollegen anzurufen oder ihm eine E-Mail zu schreiben, sollten Sie ihn einfach mal persönlich aufsuchen, rät die "Brigitte". So intensivieren Sie einerseits den persönlichen Kontakt und andererseits Ihre Fitness.

Grundsätzlich eignen sich daher auch Sitzmöbel, die Sie stets in leichter Unruhe halten. Nur so verfallen Sie nicht in eine untätige Körperstarre, die Gift für Ihren Rücken ist.

Quelle: po (CF)


© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal