Sie sind hier:

Solarzellen aus Powerstoff: Biegsame Energie für unterwegs

...

Solarzellen aus Powerstoff: Biegsame Energie für unterwegs

20.12.2012, 11:06 Uhr | jk (CF)

Ganze zwei Jahre hat ein amerikanisches Energie-Unternehmen an einer flexiblen Energielösung gearbeitet. Das Ergebnis: Solarzellen aus Powerstoff. Durch den Einsatz von biegsamen Solarzellen können nun auch Rucksäcke oder Kleidungsstücke permanent Strom erzeugen.

Biegsame Solarzellen aus Powerstoff

Die Idee ist ebenso simpel wie genial: Biegsame Solarzellen, die sich in Rucksäcke, Taschen und Kleidungsstücke integrieren lassen und so permanent Energie aus Sonnenlicht erzeugen. Das Start-Up-Unternehmen Exotic Solar LLC hat zwei Jahre lang an der Idee der Solarzellen aus Powerstoff gearbeitet. Doch erst durch Social Funding konnte die Idee auch wirklich realisiert werden. Das Ergebnis überzeugt durch modernes Design und ebenso moderne Technik.

Saubere Energie für unterwegs

Der Vorteil von Solarenergie liegt darin, dass sie zu den nachhaltigen Energiequellen gehört. Jeder Haushalt kann praktisch sein eigenes Kraftwerk sein. Doch das war den Entwicklern des PowerCloth 1G nicht genug. Denn die Energie, die durch Solarpanele auf dem Hausdach erzeugt wird, kann nicht auf Wandertouren, Ausflüge oder auch einfach nur zur Arbeit mitgenommen werden. Die Lösung ist für die Entwickler die "Solarzelle aus Powerstoff". Kleine und handliche Solarmodule werden in Taschen, Rucksäcke und andere Kleidungsstücke integriert. So entsteht ein Kraftwerk im Kleinformat.

Hightech-Materialien für Nachhaltigkeit

Traditionelle Solarmodule sind für den mobilen Einsatz jedoch nicht geeignet. Sie sind starr und zerbrechlich. Die Solarzellen aus Powerstoff hingegen sind durch die verwendeten Materialien ultraleicht und biegsam. Die PowerCloth-Zellen bestehen aus einer Fiberglas-Verbindung. Mit Graphit verbunden werden sie in eine Polymer-Matrix eingenäht. Der Stoff wird dann zu einer mobilen Ladestation, die sich dazu eignet, kleine Elektrogeräte mit sauberer, unerschöpflicher und kostenloser Energie zu laden. Für kleine Geräte wie Handys oder MP3-Player brauchen die Solarzellen aus Powerstoff hierfür nur drei Stunden. Zusätzlich können Sie aber auch einen 1800-mAh-Lithiumakku laden. So ist es auch möglich, nachts Elektrogeräte zu laden oder Lampen mit sauberer Energie zu versorgen.

Quelle: jk (CF)


© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal