Sie sind hier:

Treibhauseffekt Erklärung: Ursachen und Wirkung;

...

Erklärung des Treibhauseffekts: Ursachen und Wirkung

22.09.2011, 10:45 Uhr | km (CF)

Das Wort "Treibhauseffekt" ist in aller Munde, obwohl viele nicht wissen, was sich genau dahinter verbirgt. Hier finden Sie eine einfache Erklärung des komplexen Phänomens, das seit einigen Jahren immer wieder für Gesprächsstoff sorgt.

Einfache Erklärung des Treibhauseffekts

Die Erklärung des Treibhauseffektes ist im Grunde einfach. Auch ist der natürliche Treibhauseffekt nichts Schlechtes: Er macht das Überleben auf der Erde sogar erst möglich. Das Phänomen wurde bereits 1824 von dem französischen Wissenschaftler Joseph Fourier entdeckt. Die Erklärung dafür ist, dass es auf der Erde schon immer natürliche Treibhausgase wie Wasserdampf, Kohlenstoffdioxid und Methan gab, die wie eine Art Membran fungieren.

Diese lässt die kurzwelligen Strahlen der Sonne einfach passieren, während sie die Strahlung der Erdoberfläche teilweise zurückhält. Dadurch kühlt die Erde nicht aus, ähnlich wie dies bei einem Gewächshaus der Fall ist. Ohne den atmosphärischen Treibhauseffekt läge die Temperatur an der Erdoberfläche bei –18 Grad Celsius, so liegt sie momentan im Schnitt bei +15 Grad.

Der vom Menschen verursachte Treibhauseffekt

Eine Erklärung für den negativen Ruf des Treibhauseffektes liegt einfach darin, dass der Mensch durch seine Einflussnahme auf die Umwelt dazu beiträgt, dass sich der Treibhauseffekt intensiviert. Dadurch steigt die Temperatur auf der Erde unaufhaltsam an. Der "Welthungerhilfe" zufolge ist die Erdtemperatur in den letzten 100 Jahren um 0,7 bis 0,8 Grad gestiegen, wobei der steilste Anstieg in den letzten 30 Jahren zu verzeichnen war. Insgesamt erhöhte sich die globale Durchschnittstemperatur von 13 Grad Celsius auf 15 Grad Celsius - Tendenz steigend.

Ursachen und Wirkung des Treibhauseffekts

Schuld daran trägt die höhere Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre, die der Mensch zu verantworten hat. Besorgniserregend ist insbesondere der Anstieg von CO2 (um 20 Prozent) und von Methan (um 90 Prozent). Hauptverursacher sind die durch die Rinderzucht, den Reisanbau und die Müllfäulnis freigesetzten Gase, wobei natürlich auch Dinge wie der motorisierte Verkehr etc. eine Rolle spielen.

Für viele Wissenschaftler ist der vom Menschen verursachte Treibhauseffekt schlechthin die Erklärung für den Klimawandel und das zunehmende Auftreten von immer verheerenderen Naturkatastrophen. Eine besonders schwerwiegende Folge des Treibhauseffekts ist das Schmelzen der Polkappen, wodurch das Klima auf der Erde völlig verändert werden könnte.

Quelle: km (CF)


© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige