Sie sind hier:

Wurst ohne Fleisch, Tofu und Co.: Umsatz mit Veggie-Lebensmitteln wächst

...

Umsatz mit Veggie-Lebensmitteln wächst

09.05.2015, 11:05 Uhr | feelgreen.de

Vor allem mehr junge Menschen kaufen Veggie-Nahrungsmittel. (Quelle: Imago/Jochen Track)

Vor allem mehr junge Menschen kaufen Veggie-Nahrungsmittel. (Quelle: Imago/Jochen Track)

Der Vegetarierbund Deutschland geht von rund acht Millionen Vegetariern in Deutschland aus - und die kaufen immer mehr Veggie-Lebensmittel. Die Umsätze mit Wurst ohne Fleisch, Tofu und Co. sind im ersten Quartal 2015 um 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum angestiegen, meldet das Magazin "Focus" unter Berufung auf neue Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Demnach gaben die Deutschen zwischen Januar und März rund 68 Millionen Euro für "Fleischersatzprodukte" aus. Im Vorjahr waren es noch 54 Millionen Euro, schreibt "Focus".

Umsatz stark angestiegen

Der Umsatz vegetarischer Lebensmittel hat sich seit 2010 damit fast verdoppelt. Zwischen 2010 und 2014 wurden 213 Millionen Euro ausgegeben.

Laut Focus liegen Veggie-Lebensmittel vor allem bei den jüngeren Menschen hoch im Kurs. Rund 34 Prozent der unter 40-Jährigen greifen nach den Produkten, obwohl diese Altersgruppe in der Bevölkerung immer kleiner wird. Trotzdem stieg ihr Prozentsatz am Umsatz seit 2010 um sieben Prozent-Punkte.

Vegetarische Produkte sind derweil nicht zu verwechseln mit veganen Produkten. Vegan bedeutet, auf tierische Produkte generell zu verzichten – auch auf Honig, Milch und Eier sowie die daraus hergestellten Lebensmittel. Der Vegetarierbund schätzte im Jahr 2014 die Zahl der Veganer auf 1,2 Millionen.

Quelle: feelgreen.de


© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal