Sie sind hier:

Zu Ostern Eier natürlich färben: Bunt und gesund

...

Zu Ostern Eier natürlich färben: Bunt und gesund

01.03.2012, 11:33 Uhr | sc (CF)

Wenn Sie zu Ostern Eier natürlich färben, ist das eine gute Alternative zur Anwendung konventioneller Farben, da diese manchmal allergische Reaktionen auslösen können. Als Ausgangsbasis für das Verzieren der Eier dienen Rohstoffe aus der Natur, die leicht zu beschaffen sind – beispielsweise auf einem Spaziergang durch die erwachende Natur.

Mit Beeren und Blättern die Eier natürlich färben

Wenn Sie Eier natürlich färben wollen, können Sie viele Naturmaterialien als Ausgangsstoffe für den Farbsud verwenden. Graublau erhalten Sie mit Saft von Holunder- oder Heidelbeeren. Eine wichtige Farbe zu Ostern ist gelb, diese können Sie mit einem Sud aus Birkenblättern erzeugen. Ein Sud auf der Basis von Johanniskraut erzeugt ebenfalls einen Gelbton. Braun erhalten Sie mit den Ausgangsstoffen Tee, Kaffee oder Zwiebelschalen. Für Grün eignen sich Brennnesselblätter oder Spinat.

Mit Beeren und Blättern die Eier natürlich färben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit Beeren und Blättern die Eier natürlich färben. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Farbsud für bunte Eier zu Ostern herstellen

Um die natürlichen Zutaten zum Färben nutzbar zu machen, müssen Sie zunächst einen Farbsud herstellen. Zerkleinern Sie hierfür die Ausgangsstoffe und kochen Sie diese eine halbe bis ganze Stunde lang ein. Bei frischen Pflanzen wie Gemüse kommen auf zwei Liter Wasser etwa 500 Gramm Pflanzenmaterial. Bei Blättern, Blüten und Beeren reichen weniger als hundert Gramm, bei Tee und Kaffee benötigen Sie nicht mehr als 50 Gramm.

Tipps für das beste Färbeergebnis

Anschließend kochen Sie die Eier im Färbesud hart. Tipp: Auf Eiern mit weißer Schale kommt die Farbe viel intensiver zum Ausdruck. Wenn Sie die Schale vorher mit Essig einreiben, erhalten Sie ein noch besseres Ergebnis. Schrecken Sie die Eier nach dem Kochen ab und lassen den Farbsud erkalten. Danach kommen die Ostereier erneut etwa eine halbe Stunde in den Sud. Tipp: Wenn die Farbe trocken ist, können Sie die Eier mit Öl einreiben, um die Farbintensität zu erhöhen.

Quelle: sc (CF)


© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal