Sie sind hier:

Bio-Kontrollen - TÜV für Ökoprodukte

...

Bio-Kontrollen: TÜV für Ökoprodukte

14.11.2011, 12:03 Uhr | iw (CF)

Lange Zeit mussten Sie sich bei Bioprodukten hinsichtlich der Qualität auf Ihr eigenes Urteil verlassen. Bio-Kontrollen sind mittlerweile aber Pflicht, um eine verlässliche Qualität der Produkte zu garantieren.

Prinzip der Bio-Kontrolle

In früheren Zeiten bescheinigten eine Reihe unterschiedlicher Bio-Kontrollen die Qualität eines Produkts. Seit 2001 hat sich dieser "Dschungel" gelichtet, und auch von staatlicher Seite wurde ein entsprechendes Siegel eingeführt. Dieses ist laut "Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz" mit dem TÜV vergleichbar und wird – wie beim TÜV – von privaten Unternehmen verliehen. Basis sind dabei die Rechtsvorschriften der Europäischen Union.

So gewährleistet das Bio-Siegel, dass ein Produkt gemäß den Richtlinien für ökologischen Landbau hergestellt wird. Fallen bei den Bio-Kontrollen Verstöße eines Unternehmen auf oder eignet dieses sich widerrechtlich das Siegel an, drohen Geldbußen und sogar Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr. Es ist jedoch gestattet, andere Siegel neben dem EU-Siegel zu platzieren, um ggf. darauf hinzuweisen, dass die Qualität des Produktes auch durch andere Institutionen bescheinigt wird.

Untersuchung der Produkte

Die Bedingungen, nach denen die Qualität der Produkte untersucht wird, sind EU-weit einheitlich geregelt. So dürfen maximal fünf Prozent der Zutaten aus nicht-ökologischer Landwirtschaft stammen und das auch nur, wenn sich die Verwendung dieser Zutaten nicht vermeiden lässt. Ebenfalls werden die Produkte, die eine Bio-Kontrolle durchlaufen haben, gekennzeichnet.

Mithilfe eines Codes wird maximale Transparenz erreicht. Bei "DE-ÖKO-000" beispielsweise steht "DE" für Deutschland und "000" als dreistellige Kennziffer für die Kontrollstelle. Laut dem Informationsportal miomedi.de können Sie dank der Bio-Kontrollen von einer einwandfreien Qualität dieser Produkte ausgehen. Sie enthalten zudem im Durchschnitt weniger Schadstoffe. Vor allem hinsichtlich der enthaltenen Pestizide zeigen sich erhebliche Qualitätsunterschiede im Vergleich zu konventionell hergestellten Produkten.

Gesichterte Qualität durch Bio-Kontrollen

Auch wenn Bio-Kontrollen keine 100-prozentige Sicherheit gewährleisten können, sollten Sie beim Kauf eines Produktes auf das Bio-Siegel achten. Im Jahr 2011 hatten sich bereits 4.000 Unternehmen dazu entschieden, die Bio-Kontrollen zu durchlaufen. Anders ausgedrückt: Bei 63.000 Produkten wurde die Qualität durch Bio-Kontrollen untersucht und für gut befunden. Der Bekanntheitsgrad liegt bei knapp 90 Prozent, sodass beim "TÜV für Ökoprodukte" von einer Erfolgsgeschichte gesprochen werden kann.

Quelle: iw (CF)


© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal