Sie sind hier:

Elektrogrill: Umweltfreundlich und gesund grillen

...

Elektrogrill: Umweltfreundlich und gesund grillen

04.10.2012, 12:15 Uhr | oh (CF)

Ob leckere Würstchen oder knackiges Gemüse vom Grill: Die Deutschen lieben es zu grillen. Anstatt einen Elektrogrill zu verwenden, kommt ein Modell mit Holzkohle jedoch häufiger zum Einsatz. Die elektronische Variante sollte aber vor allem Ihre erste Wahl sein, wenn Sie ökologisch und gesund grillen möchten.

Holzkohlegrill am beliebtesten

Mit Holzkohle schmeckt es einfach besser - dieser Ansicht sind viele deutsche Griller, weshalb der Holzkohlegrill laut dem Energiekonzern LichtBlick immer noch von 60 Prozent aller Grillfreunde benutzt wird. Auf Platz zwei steht mit 40 Prozent der Elektrogrill. Die elektronische Grill-Variante hat viele Vorteile, die immer mehr Leute anspricht. Umwelt und Gesundheit sind keiner Belastung ausgesetzt und die Nachbarn stören Sie ebenfalls nicht durch Gestank oder Qualm. 

Ohne Holzkohle gesund grillen

Aber vor allem das Thema Gesundheit ist für viele Käufer ein Argument. Wenn Sie direkt über der Holzkohle grillen, tropft immer mal Fett auf die Glut, dabei entstehen jedoch gesundheitsgefährdende Stoffe, die dann ins Grillgut übergehen und Krebs erzeugen können. Bei einem Elektrogrill können diese Stoffe hingegen nicht entstehen, da eben keine Kohle vorhanden ist. Aus medizinischer Sicht ist das Grillen mit einem elektronischen Grill wesentlich gesünder. Hinzu können Sie auch bei schlechtem Wetter im Haus gesund grillen. 

Elektrogrill ist umweltfreundlich und spart Strom

Skeptiker hinterfragen jetzt vielleicht den Stromverbrauch oder sehen darin vielleicht sogar einen finanziellen Nachteil. Ein guter Elektrogrill heizt sich jedoch binnen weniger Minuten auf und grillt das Fleisch auch wesentlich schneller durch. Daher fällt der Stromverbrauch bei guten Geräten auch kaum ins Gewicht.

Aus ökologischer Sicht sind elektronische Grills ebenfalls eine gute Wahl. Nach einer Studie des rheinländischen TÜVs ist die Menge an Treibhausgasen bei einem Elektrogrill fast doppelt so gering wie bei einem Holz- oder Gasgrill. Wenn Sie zudem noch auf 100-prozentigen Ökostrom setzen, ist der Grillabend CO2-neutral. Gesund grillen und dabei die Umwelt schonen - so holt der Elektrogrill wieder die Punkte auf, die durch den vielleicht nicht ganz so intensiven Geschmack verloren gehen.

ratgeber.t-online.de: Gibt es Vorschriften für das Grillen auf dem Balkon?

Quelle: oh (CF)



© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal