Sie sind hier:

Nachhaltige Banken werden immer beliebter

...

Nachhaltige Banken werden immer beliebter

31.10.2011, 12:24 Uhr | fk (CF)

Wer heute Geld anlegen will, achtet längst nicht mehr nur auf die Rendite. Nachhaltige Banken erleben einen großen Zulauf, weil viele Sparer auch auf Umweltschutz und soziale Aspekte achten beim Investieren.

Nachhaltige Bank: Ein Modell mit Zukunftsaussichten

Berichte über Banken, die Kundengelder in Unternehmen der Atomenergie- oder Rüstungsindustrie investieren, haben dazu geführt, dass Kunden lieber zweimal hinschauen, bevor sie Geld in ein bestimmtes Anlagemodell stecken. Ein weiteres Argument für die Entscheidung, eine nachhaltige Bank zu bevorzugen: Die Institute bieten nicht nur die Möglichkeit, mit reinem Gewissen Geld anzulegen, sondern auch die Qualität und die Rendite stimmen. Die inzwischen recht bekannte Bochumer GLS-Bank etwa schnitt bei einer Zuschauer- und Leserbefragung des Nachrichtensenders „n-tv“ und der Zeitschrift „Börse Online“ als Anbieter mit den zufriedensten Kunden ab. Dort setzt man vor allem auf Nachhaltigkeit und ethische Investitionskriterien.

Wiederholt gute Kundenbewertung

Den Titel „Beste Bank“ erreichte die nachhaltige Bank bei der Befragung bereits im Vorjahr. Den zweiten Platz im Ranking 2011 belegte mit der Ethikbank eine weitere nachhaltige Bank, Platz Drei die PSD Bank Nürnberg. Bei einer nachhaltigen Bank können Anleger oft bestimmen, in welchen Bereichen ihr Geld investiert wird. Und damit haben die Institute großen Erfolg. Rund 100.000 Kunden hat die GLS-Bank mittlerweile nach eigener Aussage. Auch die anderen Nachhaltigkeitsbanken freuen sich spätestens seit der Finanzkrise über steigenden Zuspruch von Seiten der Kundschaft. Dass die Nachfrage stetig steigt, bestätigt auch eine Untersuchung der Bankberatungsgesellschaft „zeb“. Dort spricht man von einem 30-prozentigen Zuwachs, den das Modell der nachhaltigen Bank innerhalb weniger Jahre verbuchen konnte.

Kunden streben nicht nur hohe Renditen an

Tagesgeld, Festgeld und andere Produkte – immer neue nachhaltige Modelle locken Sparer an. Ob soziale Projekte, oder regenerative Energien – die Kunden können bei der Geldanlage zwischen immer mehr neuen Angeboten wählen. Ein weiterer Vorteil ist darin zu sehen, dass Kunden mit ihrem Geld bei einer nachhaltigen Bank fast immer wenigstens durchschnittliche Zinssätze erzielen können, so die Erkenntnis des Finanzportals banklupe.de. Bei der ebenfalls bekannten Triodos Bank sieht man die Rendite aber nicht als Schlüsselreiz für Kunden, die ihr Geld einer nachhaltigen Bank anvertrauen, so biallo.de. Die Nachhaltigkeit sei den eigenen Kunden wichtiger als der reine Zinsertrag.

Quelle: fk (CF)


© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige
shopping-portal